Die Grammlichs

Küche Kroatien

Fantastischer Rundumblick

Mit freiem Blick nach draußen, aber ebenso nach drinnen – diese kompakte Maßküche brilliert nicht nur wegen der tollen Lage des Wohnobjekts, sie besticht beim Kochen auch durch ihre Offenheit im Raum selbst.

Beim Spülen hinaus aufs blaue Meer schauen,

das ist nicht überall und für jedermann möglich, beim Kochen jedoch in den Raum hineinblicken schon. Diese Küche vereint beides – und das bei relativ geringem Platzangebot. Die Ferienwohnung mit ihren 66 Quadratmeter Wohnfläche bietet im Eingangs-/Küchenbereich zirka 9, für den Essbereich 12 Quadratmeter. Gerade deshalb hat man auf eine offene Küchensituation gesetzt. Betritt man die Wohnung, bildet eine schräg verlaufende Esstheke die Grenze zwischen Durchgangsbereich und Küche. In deren Folge nimmt der Esstisch eine zentrale Stellung ein, bevor es zum Wohnbereich weitergeht. Die zweite Grenze bildet eine quer angordnete Kochhalbinsel mit Glaskeramikfeld, die dieseits 80 Zentimeter breite Schübe bietet und rückseitig beziehungsweise vom Essplatz aus zugänglich zusätzlichen Schrankraum. Die maßgefertigte Küche bildet somit eine abgegrenzte Zone, bleibt aber zum Wohnraum hin offen. Die parallel zum Panoramaeckfenster angelegte Küchenzeile mit bis zum Fenster reichender Arbeitsplatte in angenehmer Höhe von 95 Zentimeter bildet den Zubereitungs- und Spülbereich – Geschirrspüler inbegriffen.

Der dritte Küchenbereich stellt sich als singulär aufgestellte Schrankeinheit dar mit Hocheinbaubackofen, darunterliegendem Gefrierschrank und rechts davon integriertem Kühlschrank. Diese Einheit wurde mit nur 150 Zentimeter hohen Elementen ausgeführt, um nicht zu massig zu wirken. Auch der sich von der restlichen Küche absetzende Farbton Magnolia trägt zur Leichtigkeit bei. Dennoch scheute man sich nicht, für die übrigen Fronten und Arbeitsflächen einen dunkleren Ton – ein
Trüffelbraun – zu wählen. Im Kontrast zum hellen Hochglanzkunststoff entschied man sich dann hier für ein Matt. Insgesamt ergab sich durch diese Oberflächenkombination eine sehr wohnliche und
elegante Anmutung. Und die den Farbton und das Material des Esstisches (massive Eiche) aufnehmende Esstheke gibt der Küche mit ihrem robusten Holzdekor eine zusätzliche wohnliche Note. Bewusst dominieren sehr zurückhaltende und natürlich wirkende Farben, was dem Raum eine spürbare Ruhe und Unaufgeregtheit verleiht. In dieser fantastischen, noch fast unberührten Naturumgebung mit glasklarem Meer, uralten Steineichen sicher nicht der falsche Ansatz, um entspannte Urlaubstage zu genießen.

Doch noch einmal zurück zur Küche: Auch wenn sie unspektakulär wirkt, im Detail stecken doch gewisse Raffinessen und Besonderheiten. Die Arbeitshöhe wurde ja schon angesprochen. Anzumerken auch die extra dünn gewählte Arbeitsplatte, die mit nur 16 Millimeter sehr filigran wirkt und eine exakte Montage verlangt. Auch das Mineralwerkstoff- Spülbecken drängt sich nicht unangenehm auf, sondern integriert sich dank Farbgleichheit fast unsichtbar in der Fläche. Die Wandflächen im Raumeck wurden mit ebenso
dünnen Platten im selben Farbton fensterhoch verkleidet. Dadurch bilden diese für das wiederum cremeweiß gehaltene Hängeelement mit offenem Regalfortsatz einen Hintergrund, vor dem es sich elegant in Szene setzen kann. Um eine elegante und integrative Anbindung an den Essbereich zu ermöglichen, setzen einerseits Unterschrankelemente in der Kochinsel das Küchenmöbelprogramm fort, andererseits hat man aus Korpuselementen und Schüben eine Hängeanrichte angefertigt, die als ergänzendes Geschirr- und Besteckmöbel dient, und zwar dort, wo man beides stets auch braucht – nahe des Esstisches. Mit dieser Küchenlösung hat man bewiesen, dass auch kleinere Wohnungen mit einer offenen Küche sowohl Funktionalität als auch Wohnlichkeit in überzeugender Weise darstellen können. Und mit professioneller Planung und Montageleistung ist man auch auf der sicheren Seite.

Der Aufbau der Küche:

Quelle: Fachzeitschrift Bauen und Renovieren, Ausgabe 3-4 2016